Montag, 22. September 2014

Eine problembepackte Laptoptasche

Moin moin!

Da ich meinen Laptop nun schon einige Zeit immer wieder in meine Tasche stopfe und mich jedes Mal über einen neuen Kratzer wundere, lautete mein Plan: eine Laptoptasche muss her!

Natürlich wäre es viel zu einfach, in einen Laden zu gehen und eine zu kaufen. Nein, ich wollte sie selbst nähen. Allerdings besitze ich kein Schnittmuster. Also erstellte ich mir eins (wie immer 'Pi mal Daumen'.. Ohoh..).

Damit ich die Tasche besonders gern benutze, habe ich für den Oberstoff ein altes Lieblings-T-Shirt genommen, das ich früher besonders gerne getragen habe (bis es zu klein wurde).

Für den Innenstoff benutzte ich festeren Baumwollstoff von Ikea. Auf den T-Shirt-Stoff habe ich Bügelvlies gebügelt, damit er etwas fester wird, besser zu verarbeiten ist und der Laptop natürlich noch besser geschützt wird. Eine weitere Einlage habe ich nicht verwendet.

Da an zwei Ecken der Oberstoff nicht ausgereicht hat, habe ich an den Ecken noch Stoff übergenäht. So gibt es ein sportlicheres Aussehen und es fällt nicht auf, dass der Stoff zerstückelt war.


Das Ganze habe ich ziemlich aufwendig zusammen genäht, mit Rundungen (schon im Schnitt) und extra Seitenteilen...
Wie ich finde, kann sich das Ergebnis aber sehen lassen. Der T-Shirt Aufdruck liegt fast genau in der Mitte und nach oben und unten hin ist noch genug Platz.










Innen der Ikea-Stoff in grau/weiß.
Und sogar der Reißverschluss passt gut hinein, lässt sich ohne Probleme öffnen und schließen!








Tja... Das tatsächliche Problem ist... Mein Laptop passt nicht hinein! >.<
Durch die Rundungen ist die Reißverschlussöffnung natürlich kleiner geworden und egal wie ich ziehe oder zerre, das Teil passt nicht rein! (Ja, ohne Schnitt bei einer Anfängerin auch kein Wunder..)



Ich habe draus gelernt und werde nächstes Mal einen einfacheren Schnitt nehmen und am Rand mehr Platz lassen!!

Ist euch auch schonmal so ein Patzer passiert?

Viel Erfolg bei euren Nähprojekten!
Liebe Grüße,
Frau Du

1 Kommentar:

  1. Wenn du, wie ich, gerne Bücher in der Handtasche herumschleppst, kannst du es da hineinpacken. Dann leiden sie etwas weniger. Ist ja so ähnlich wie ein Laptop. Oder du schenkst die Tasche jemandem, der ein Netbook hat.
    Die Tasche ist auf alle Fälle viel zu schön um nur herumzuliegen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!