Dienstag, 30. Dezember 2014

Verhäkelt und zugenäht! - Stulpen häkeln

Heute Nacht zu später Stunde..

Wer hätte gedacht, dass so ein bisschen Wolle und eine Häkelnadel so viel Ärger machen können?
Mein Projekt von letzter Woche ist tatsächlich fertig geworden (Infinity Scarf, Bilder folgen), woraufhin ich hochmotiviert direkt neue Wolle kaufen musste, um mit meinen Anfängerkenntnissen direkt das nächste Projekt in Angriff zu nehmen: Stulpen!

Stulpe eins fertig
Ja... es hätte so schön sein können. Schließlich wird es jetzt tatsächlich richtig kalt und ich als Frostköttel würde mich am liebsten von Kopf bis Fuß in Wolle packen. Da das meine Fähigkeiten eindeutig überschreitet, hatte ich mir ein kleineres Ziel gesetzt. Allerdings ahnte ich da noch nicht, wieviel Hin und Her das nach sich ziehen würde.

Natürlich orientierte ich mich wieder an einem Youtube-Tutorial. Was ich bis heute immernoch nicht verstanden habe, ist, wo ich die nächste Maschenreihe machen müsste? Es ist sicherlich gut erklärt, aber da konnte ich suchen wie ich wollte, ich wurde nicht fündig. Mein Ergebnis sah auch nicht so aus, wie es sollte.

Unten Stulpe zwei
Also alles wieder aufgeribbelt und von Neuem gestartet. Beim zweiten Versuch hielt ich mich an den tollen Stich, den ich von dem Infinity Scarf kenne und der gut funktioniert. Zwar entstand so nicht das vorgegebene Muster, aber ich wollte es nicht zu genau nehmen. (Immer ein Schritt nach dem anderen...) Die erste Stulpe gelang mir auch, sie sah für mein Verständnis auch nach einer aus und allzu kleinlich wollte ich eh nicht sein (wie ja bereits erwähnt). Daher machte ich mich direkt an die zweite Stulpe.

Ich häkelte fröhlich drauf los, machte es wie bei der ersten Stulpe. Aber was war das? Als ich mir meinen fertigen 'Teppich' (so nenne ich es mal aufgrund fehlender Fachbezeichnung..) so ansah, wurde er nach unten hin immer schmaler! Ich hatte vergessen, die letzte Masche in der Reihe zu setzen und das bei jeder folgenden Reihe ebenfalls... Na toll!

Meine Lösung: Alles wieder aufribbeln und nochmal von Neuem starten. Ihr ahnt es sicher: Auch der quasi dritte Versuch ging in die Hose. Aus welchem Grund auch immer hatte ich meine Handbreite zu großzügig bemessen und die Stulpe schlabberte um die Hand.

Bei beiden kam noch ein 'Label' drauf
Ja, wieder aufgeribbelt, wieder von vorne begonnen... Aber zu meinem großen Glück bin ich nun endlich (fix) und fertig! Meiner Meinung nach kann man sogar erkennen, was es darstellen soll (bei der zweiten Stulpe kann man sogar die Form erahnen!) und ich werde sie heute direkt stolz eintragen!

Ich bin froh, mich durchgebissen zu haben, auch wenn ich noch nicht sicher bin, ob ich mich nochmal an die Häkelnadel wage...

Es wäre schön, von euren Häkelanfängererfahrungen zu hören :-)

Kommt gut ins neue Jahr! Und ab dafür zum Creadienstag :-)

Liebe Grüße von
Frau Du

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!