Dienstag, 31. März 2015

Weltenbummlerbuch

Moin Moin!
Heute möchte ich endlich mal wieder beim Creadienstag mitmachen und zeigen, woran ich kreativ gewerkelt habe. Es hat diesmal wieder mit Papier und Recycling zu tun. Habt ihr Lust? Na dann mal los:

Es ist ein Weltenbummlerbuch geworden ^^
Vorher: Das äußere Buch
Links: Die zwei inneren Bücher. Rechts: Das Bindeband.
Wenn ihr euch jetzt fragt, was das genau sein soll, erkläre ich es mal kurz.
Also: Ich fand mal wieder ein altes, ungenutzt herumliegendes Buch. Und meine Idee musste ich dazu einfach testen! Die Besonderheit hierbei: Es ist ein Buch mit zwei inneren Büchern, die man herausnehmen kann. Also quasi zwei Bücher, die von einem zusammengehalten werden. (Oben seht ihr das Cover mit den beiden Innenbüchern)
Rechts: Die Lasche, die die Innenbücher festhält.
Als erstes habe ich das Innere vom Außenbuch abgerissen. Erst wollte ich auch den bedruckten Umschlag abmachen, aber da die Abstände der Pappen schon perfekt waren, ließ ich ihn lieber dran. Stattdessen habe ich eine alte Seite aus einem Atlas abgemessen und als neuen Umschlag verwendet. Da das Papier etwas dicker ist, drückt das darunterliegende Bild nicht durch *juhu*! 
Links: Projektstart. Rechts: Neue Hülle.

Um das Ganze am Ende auch schließen zu können, habe ich das alte Band (auf dem ich als Kind mit Edding draufgeschmiert hatte) durch grünes ersetzt. Anschließend kam das Innere noch rein: Zwei Laschen, um die inneren Bücher zu halten, ebenfalls mit Atlaspapier beklebt.
Neues Bindeband und die Einschublaschen.
Bei den inneren Büchern bin ich ähnlich vorgegangen. Innen habe ich statt Atlaspapier zu noch festerem bedrucktem Papier (von Kaisercraft) gegriffen, das auch als Halterung dienen sollte. Außderm fehlten natürlich Seiten, auf die man dann seine Reiseerlebnisse kleben kann. Dafür habe ich einfarbiges Tonpapier genommen, es zugeschnitten, geknickt und immer drei Blätter zu einem Heft vernäht. Drei von diesen Heften kamen dann in das Kaisercraft-Papier, wo ich es ebenfalls festgenäht habe. 
Die innere Seiten entstehen.
Zum Schluss musste ich dieses Heft nur noch in dem Buch festkleben, dafür benutzte ich doppelseitiges Klebeband. Beide Innenbücher lassen noch genug Platz für ausreichend Fotos und Verzierungen und ich bin schon gespannt, wann ich es füllen werde (evtl. ja nach London?) :)

Und so sieht es nun aus:
Links: Eingeklebtes Inneres der Bücher. Rechts: Fertiges Weltenbummlerbuch.
Bei den ganzen Atlasseiten und dem Papier mit Reisethema, könnt ihr euch bestimmt den Namen erklären :)
Ich hoffe, ich habe die einzelnen Schritte relativ verständlich erklärt, bzw. dass die Fotos verständlich sind..
Wenn ihr bis hier gelesen habt: Respekt ;)

Wer mag, kann sich noch hier eintragen.

Euch eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!