Dienstag, 1. September 2015

Tutorial - Notizbuch in Tagform

Wie bereits versprochen, möchte ich euch heute eine Anleitung geben, wie man so ein Notizbuch in Tagform basteln kann, wie ich es euch gestern bei den Sommererinnerungen gezeigt habe. Was die Größe angeht, seid ihr ganz flexibel, es lässt sich jederzeit größer aber auch kleiner gestalten. (Auch die Bilder könnt ihr durch einen Klick vergrößern.)


Was ihr braucht: 
- 1 Bogen Musterpapier
- mehrere weiße Papiere
- Schere oder Schneidegerät
- Lineal
- Bleistift
- Locher
- Nadel und Faden
- Bindeband
Mit diesen Maßen erhaltet ihr am Ende ein Notizheft, das etwas kleiner als A6 ist. 

1. Von eurem Din A4 Musterpapier messt ihr an der oberen Kante 12 cm nach unten und markiert diese Länge auf beiden Seiten. Verbindet beide Punkte mit dem Lineal, dann schneidet das Stück möglichst gerade zu. Das Stück ist dann 21x12 cm groß.
2. Legt das Musterpapier mit der schönen Seite nach unten hin (Achtung: Das Muster sollte trotzdem von oben nach unten verlaufen!) und markiert von links folgende Abstände: 9 cm und 18 cm. Markiert diese Abstände sowohl oben als auch unten am Papier und falzt das Papier an diesen Stellen. (Tipp: Ich fahre dafür mit der geöffneten Schere an der Linealkante entlang.)


 
3. Faltet das Papier an der Falzkante nach innen.
4. Markiert an der rechten Seite (dort, wo ihr eben den 3 cm breiten Streifen gefaltet habt) an der schmalen Seite drei Abschnitte im Abstand von 3 cm.
5. Verbindet die erste Markierung mit dem Ende der Falzkante (links gut zu sehen) und verbindet die dritte Markierung ebenfalls mit dem Punkt, an dem die Falz abschließt. Diese Linien dann mit der Schere abschneiden. Das wird am Ende die überstehende Lasche zum Schließen des Hefts.

6. Kürzt auf der gegenüberliegenden Seite die Seite um ca. 0,2 cm (so lässt sich das Heft besser schließen).

7. Auf Höhe der mittleren Markierung solltet ihr nun mit einem Locher ein Loch stanzen. (Tipp: Nehmt den Locher ohne Auffangbehälter und dreht ihn herum, so dass ihr sehen könnt, wo genau ihr stanzt.) Dann nehmt ihr ein Band/eine Kordel, das/die etwa zweieinhalb bis dreimal um das Heft gewickelt werden sollte, um die richtige Länger zu ermitteln. Nehmt diese doppelt und macht sie so fest, wie auf dem Bild zu sehen. Das Ende der Kordel könnt ihr verknoten.

8. Nun braucht ihr die weißen Papiere. Legt sie horizontal vor euch hin und schneidet pro Blatt zwei 17x11,5 cm große Blätter aus. Dabei könnt ihr auch mehrere Blätter übereinander legen und schneiden. Wie viele Blätter ihr nehmt, könnt ihr selbst entscheiden. Damit das Heft nicht zu dick wird, empfehle ich sechs Stück.

9. Faltet die Blätter anschließend in der Mitte.

10. Nun sollen die Blätter mit dem Einband aus dem Musterpapier verbunden werden. Macht dafür außen am Einband an der Falz bei 3, 6 und 9 cm einen kleinen Punkt. Dasselbe wiederholt ihr in der Innenseite des weißen Papiers.
Nehmt dann einen Faden, der etwa dreimal so lang wie das Heft hoch ist.


11. Den Faden fädelt ihr auf eine Nadel und knotet ihn am Ende so, dass er doppelt liegt. Stecht zuerst in das mittlere Loch von den weißen Papieren, so dass ihr durch das mittlere Loch auf der Musterpapierseite herauskommt und lasst ein Stück vom Ende innen überstehen. Dann stecht ihr durch das untere Loch zurück. Durch die obere Markierung stecht ihr nochmal nach außen und anschließend erneut durch das mittlere Loch nach innen. Achtet dabei darauf, dass das Fadenstück, das von oben nach unten verläuft, zwischen den beiden Fadenenden liegt. Nun verknotet ihr beide Enden mit einem Doppelknoten und schneidet die noch überstehenden Enden ab.

12. Nun könnt ihr die Vorderseite des Notizheftes verzieren, wie ihr mögt. Tobt euch aus und werdet kreativ :-)

Mein Beispielheft sieht nun so aus, unten seht ihr zusätzlich nochmal mein Tauschheft und meine eigenen Sommernotizen.
Es würde mich freuen, wenn ihr meine Anleitung ausprobiert und mir vielleicht eine Rückmeldung dazu gebt, ob alles verständlich erklärt ist.
Solltet ihr Fragen haben, meldet euch gerne :-)

Viel Spaß!
Liebe Grüße
Frau Du

Verlinkt wird meine Anleitung bei HoT und bei den Dienstagsdingen.

Kommentare:

  1. SUPER!!! Das muss ich unbedingt probieren :) schaut total süß aus und ist was anderes als ein ganz normales kleines Büchlein...
    Danke fürs Tutorial :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gerne, ich bin auf deine Version gespannt :-)
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee und vielen Dank für die Anleitung. Das schreit förmlich nach Ausprobieren.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Ich bin gespannt, was du Schönes zauberst!

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!