Samstag, 3. Oktober 2015

Mach dir deinen Regenbogen - roter September


Mach dir deinen Regenbogen - roter September 

Wieder ist ein Monat rum und es wird Zeit für mein Monatprojekt. Dieses Mal wurde es fast nichts mit einem Beitrag für den roten September, denn ich war etwas verpeilt. Da habe ich doch glatt
vergessen, richtige Fotos zu machen!

Und schwupps war das Täschchen auch schon weg. Zum Glück hatte ich ein Bild gemacht, um es einer Freundin zu zeigen, leider aber eben ohne weitere Details..

So kann es manchmal kommen.
Zum Täschchen: Der Schnitt ist von mir, der Außenstoff ist rot mit weißen Punkten und um die Monatsfarbe noch weiter zu unterstützen, gab es einen roten Reißverschluss, der wunderbar zu dem Rotton des Stoffes passte.
Am liebsten hätte ich es selbst behalten :-)
Neben meinem Septemberprojekt gebe ich euch heute einen kleinen Blick "hinter die Kulissen".
Wie sicher jede von euch, benötige ich beim Nähen Unmengen von Nadeln. Damit das muntere Abstecken und Umstecken leicht von der Hand geht, habe ich bisher einen Albtraum von einem Nadelkissen benutzt. Aber seht selbst:
Ein Plastikding aus einem Supermarkt-Set, das ich mir irgendwann mal gekauft habe. Da es schon eine ganze Weile in Betrieb ist (und dabei wirklich praktisch war, das muss ich ihm zu Gute halten), ist von der Stabilität nicht mehr viel übrig geblieben.
Seht ihr diese blauen Pünktchen? Das ist keine Deko, auch sah das Außenteil zu Beginn nicht so aus. Nein, das Innere, also die Füllung kommt mittlerweile in kleinsten Stückchen heraus, klebt an den Nadeln, wenn ich sie herausziehe und verteilt sich Stückchen für Stückchen auf meinen Stoffen.
Wirklich schön war es ja von Anfang an schon nicht, aber da ich es so praktisch finde, es am Arm zu haben, wurde es trotzdem fleißig verwendet.

Tja und warum erzähle ich euch das jetzt? Zeige euch sogar Bilder von dem Ungetüm?
Ganz einfach: Mila von creaturesandcreations.de hat sich eine Nadelkissen Aktion überlegt, bei der man eine Tauschpartnerin zugelost bekommt und dieser ein neues Nadelkissen näht/strickt/häkelt.
Nadelkissentauschschriftneu
Zwar haben mir die Beispiele auf ihrem Pinterestboard ganz schön Respekt eingeflößt, dennoch habe ich nun große Lust dazu, mitzumachen. Da muss man sich ja nur mein derzeitiges Nadelkissen ansehen, um das zu verstehen ^^
Außerdem finde ich, sollte man sich immer mal wieder eine kleine Herausforderung stellen, um etwas Neues dazu zu lernen. Ein Nadelkissen habe ich bisher nämlich noch nicht genäht.

Wer Lust hat, mitzumachen, sollte sich bis zum 07.10. per EMail bei Mila melden.
Wie sieht euer Nadelkissen denn aus? Oder arbeitet ihr vielleicht lieber mit Magnet? 
Ich bin gespannt auf die Aktion und vor allem die vielen unterschiedlichen Ideen


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Frau Du

Verlinkt wird auch noch bei TT und natürlich bei Maika.

Kommentare:

  1. Das Täschlein ist super schön. Mit diesen tollen Falten... und alles ohne SM? Klasse! Ich hätte es an deiner Stelle auch gern selbst behalten :o)
    Liebe Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Janet!
      Es war wirklich nicht leicht, sie herzugeben, aber zum Glück habe ich noch ein, zwei andere Exemplare :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wie schön! Der rote Reißverschluss passt super. ...und mit den Falten...ganz toll.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das glaube ich, das dieses tolle Täschchen so schnell weg war... ;-)
    Tolles Geschenk ♥♥♥
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Doris!
      Ich finde es immer so schön, etwas Selbstgenähtes verschenken zu können :-)
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  4. Ein schönes Täschchen und die neue Besitzerin wird sich darüber freuen.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Inge.
      Das Täschchen kam tatsächlich gut an :-)

      Löschen
  5. Liebe Frau Du,
    dein Täschchen ist Klasse geworden, auch der Rotton gefällt mir gut.
    Und zu deinem Nadelkissen, hab dich ja gerade über Mila gefunden,
    ich würde das Oberteil heruntermachen,
    eine neue Füllung und ein wenig Stoff, einkleben und fertig.
    Aber ich wünsche dir natürlich, dass du ein neues Nadelkissen tauschen kannst.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nähoma, vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Für den Nähkissentausch habe ich tatsächlich schon 'geübt' und mir deinen Tipp zu Herzen genommen. In den nächsten Tagen zeige ich das Ergebnis.
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  6. Ein hübsches Täschchen, das glaube ich, dass sich die Beschenkte gefreut hat.
    Nadelkissen: ich würde auch das Oberteil entfernen und neu * beziehen*! Hat die Halterung denn noch genug Spannung?
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Elke!
      Neu 'bezogen' habe ich es nun und zum Glück hat die Halterung noch genug Spannung. Da sind solche günstigen Plastikteile doch manchmal ganz praktisch :-)
      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!