Mittwoch, 7. Oktober 2015

Nadelkissen Tausch - Wünsche



Wie ich euch ja bereits in meinem letzten Post erzählt habe, möchte ich beim Nadelkissen Tausch bei Mila mitmachen. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wer mir zugelost wird und wen ich beschenken darf! (Und vor allem, wie groß die Herausforderung wird ^^)

Nun ist es natürlich schwierig, jemanden glücklich zu machen, wenn man so gar keine Idee hat, was sich die Person für ein Nadelkissen wünscht. Daher habe ich mir mal einige Gedanken gemacht, um meiner Tauschpartnerin eine Hilfestellung zu geben und beantworte hier die Fragen von Mila :-)

Was fertigst du mit der Nadel? Wozu verwendest du die Nadel am Häufigsten und/ oder am Liebsten?
Am meisten benutze ich Stecknadeln, um Stoffe festzustecken oder ein Schnittmuster zu sichern, damit es nicht verrutscht. Ob es nun Baumwoll- oder Jerseystoffe sind, sie sind ständig im Einsatz und müssen auch mal mehrere Lagen zusammen halten. Außerdem nähe ich natürlich immer mal wieder (mit einer Nähnadel) einen Knopf an oder nähe etwas aus Filz, das mache ich am liebsten per Hand. Und dann gibt es noch die Maschinennadeln, die ich bisher sehr unschön in den kleinen Plastikteilen aufbewahre, damit ich nicht durcheinander komme, welche Nadel wofür ist.

Wo verwendest du die Nadel meistens? 
Ich nähe eigentlich nur in meinem Arbeits-/Nähzimmer.

Was sind deine Lieblingsfarben?
Grün und blau stehen bei mir ganz weit oben :-) Allerdings bin ich nicht festgelegt auf diese Farben, mir gefallen auch Kombinationen aus grau und gelb oder schön gemusterte Stoffe. 

Welche Materialien faszinieren dich und warum?
Schön gemusterte Stoffe könnte ich mir stundenlang ansehen und mit anderen Stoffen kombinieren. Zu bunt oder mit kindlichen Motiven darf es aber nicht sein, denn 'weniger ist mehr' ^^

Wenn du an Kreativität denkst, was ist das allererste Bild, die allererste Vorstellung, das/ die dir spontan in den Sinn kommt?
Uiuiui eine schwere Frage. Ich stelle mir dabei viel Zeit vor, einen chaotischen Schreibtisch (oder auch den Boden) und Stoffe, Papiere und Farben.

Hast du ein Lieblingsmärchen, einen Lieblingsmythos oder ein Lieblings-Kinderbuch?
Mein liebstes Kinderbuch ist "Kasimir der Kuchenbäcker". Schon als Kind habe ich es heiß geliebt und zum Glück Jahre später in einem Antiquariat noch ergattern können. Genauso geliebt habe ich "Die unendliche Geschichte". Petterson und Findus mochte ich auch immer, da gibt es einfach so viel zu entdecken. In der neueren Zeit habe ich mir zum Beispiel "Irgendwie Anders" gekauft, was auch sehr schön ist. (Ich könnte hier noch lange vor mich hinschwärmen ^^)

Gibt es ein kreatives Projekt, an das du dich (bald) heranwagen möchtest?
Ich möchte endlich, endlich, endlich einen Pullover für mich nähen. Der Stoff liegt schon viel zu lange bei mir herum. Außerdem möchte ich auch zum ersten Mal Kunstleder vernähen.

Wenn du an Natur denkst, was für ein Bild fällt dir da als Erstes ein?
Wald, Sonnenstrahlen, Lichtung, Fluss, Vogelgesang, Sommer :-)

Wenn du magst, zeige uns doch dein Nähkästchen bzw. den Ort, an dem du deine Nadeln bisher aufhebst. Oder das Nadelkissen, das du benutzt. Und erzähle uns was davon...
Dazu habe ich hier bereits etwas erzählt (und ein gruseliges Bild gibt es auch ;) )

Wie mein Traumnadelkissen ausschaut...
Am praktischsten finde ich es, mein Nadelkissen direkt am Arm zu tragen, denn so flutscht nichts hin und her. Schön wäre aber auch ein Nadelkissen zum Hinstellen, das schwer genug ist, so dass es nicht immer folgt, wenn ich eine Nadel herausnehmen möchte. (Man hat ja meistens nur eine Hand frei..)
Besonders toll finde ich Nadelkissen in ungewöhnlichen Formen, wie zum Beispiel in Form eines Tieres oder eines Monsters o.ä. (Ich liebe z.B. Wale oder Kraken..)


Hast du ein Gedicht, einen Spruch, ein Zitat, das dich bewegt?
Generell mag ich positive, lebensbejahende oder auch witzige Sprüche. Spontan fällt mir der hier ein, der ist aber relativ lang ^^
"Mögest du stets Rückenwind haben und Sonnenschein im Gesicht und mögen die Schicksalsstürme dich hinauftragen, auf dass du mit den Sternen tanzt." 
(Oder auch "May the wind always be at your back and the sun upon your face and may the wings of destiny carry you aloft to dance with the stars")

Ich hoffe sehr, dass das eine kleine Hilfe für die Person ist, der ich zugelost werde :-)

In den nächsten Tagen werde ich euch noch ein, zwei Dinge zum Thema Nadelkissen zeigen, ich hoffe, ihr habt Freude daran :-)

Liebe Grüße
Frau Du
P.S. Verlinkt direkt bei Mila
(Nochmal überarbeitete und ausführlicher)

Kommentare:

  1. Ich bin mir sicher, dass diejenige, die dich beschenkt, schon ein wenig einkreisen kann, was dir gefallen würde. Ansonsten hilft es ja auch, sich in den Blogs ein bißchen zurück einzulesen. Wahrscheinlich braucht es ein, zwei Bilder, ein zwei Worte, und dann macht es hoffentlich bei allen "Klick" und die Idee ist da... So wünsche ich es mir auf jeden Fall für mich und meine zu Beschenkende... LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das hoffe ich auch :-)
      Aber gerade der kreative Teil macht das Ganze ja so spannend, zu genau möchte man also auch nicht werden. Ich bin schon sehr gespannt!
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
    2. Das stimmt. Deshalb habe ich auch z.B. offen gelassen, ob es ein Kissen oder ein Briefchen werden soll. Es soll ja im Kopf meiner "Macherin" ganz viel angekurbelt werden!

      Löschen
  2. Hallo Caroline!
    Kasimir der Kuchenbäcker habe ich auch und Petterson, ;)
    Es ist wirklich eine spannende Angelegenheit , bin schon richtig Neugierig was so alles gewerkelt wird ;(
    Lieben Gruß
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      was für ein Zufall :-) Für mich sind das einfach ganz tolle Kinderbücher, in denen auch Erwachsene noch etwas entdecken können. Meine Neugierde wächst von Tag zu Tag und die Ergebnisse werden bestimmt noch schöner, als wir uns das jetzt vorstellen können :-)
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!