Donnerstag, 25. Februar 2016

12 Letters of handmade fashion - J



Bei 12 Letters of handmade fashion geht es darum, in jedem Monat zu einem per Zufall gezogenen Buchstaben etwas Tragbares zu nähen. Im Februar findet die 'Endpräsentation' aller Werke zum Buchstaben J bei Laura von Tagträumerin statt.
Bei mir war ruck zuck entschieden, was es werden soll: Ein Jäckchen!
Klar, da braucht es nun erstmal einen Schnitt. Gefunden habe ich ihn wieder kostenlos im Internet (wie bei meiner Weste), als ich wunderbare Beispielbilder fand. >>klick<< (Da steht zwar Cardigan, aber lasst euch nicht in die Irre führen, das ist ein Jäckchen ;-) )
Und wie ich so bin, gab es bei mir kein Probeexemplar. Ich habe das Schnittmuster etwas verlängert und dann direkt munter in den schönen Stoff geschnitten (den habe ich bei Stoff&Stil gefunden). Es stellte sich dann leider heraus, dass mir der Fall des Teils nicht so wirklich gefällt. Ähnlich wie bei meiner genähten Weste sorgte der Extrastoff an den Seiten dafür, dass meine Hüften viel breiter wirkten. 
Was tut frau also? Klar, ohne allzu genaues Nachmessen das Teil abstecken und wieder drauf los schnibbeln ^^ Den abgeschnittenen Rest habe ich dann auf die zweite Seite gelegt, damit die Seiten zumindest gleichmäßig werden.
Und was soll ich sagen: Nachdem ich dann auch ein Schrägband (hat geraaaade so gereicht) mit etwas zu viel Spannung angenäht habe, gefällt mir mein Jäckchen für den Frühling/Sommer richtig gut!
Der Jersey ist schön weich und dünn und die dunklen Blumen so gewebt, dass man leicht hindurchsehen kann. Ich weiß jetzt schon, dass mein Jäckchen ganz viel eingesetzt wird, sobald es für Pullis zu warm wird, denn bei der Arbeit trage ich nicht so gerne Tops u.ä.
Ja, die oberen Spitzen fallen immer zur Seite und die unteren stehen ab, denn das Schrägband ist eigentlich zu fest für den Stoff und etwas zu stramm gezogen. Aber dafür hat das Band auf den Milimeter genau für Saum, Ausschnitt, Seiten und die Ärmel gereicht!
Und: Das Jäckchen ist so absolut meins! Schlichte Farbe, trotzdem besonderer Stoff, Ärmel zum Hochschieben, schlabberig bequem (oder auch figurumspielend) zu tragen und schnell zum Überwerfen. Schaut unbedingt am 27. auch bei Laura vorbei, da gibt es dann sicher wieder unendlich viele Inspirationen rund um den Buchstaben J!
Liebe Grüße
Frau Du

P.S. Verlinkt wird mein Herzstück bei RUMS.
EDIT: Nun auch mit richtigem Link zum Schnitt.

Kommentare:

  1. Dein Jäckchen ist super toll! Die Farbe und der Stoff sind auch ganz meins ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) An dem Stoff konnte ich auch nicht vorbei gehen.
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  2. Toll! Gefällt mir gut und würde ich auch sofort tragen. Sieht kuschelig und bequem aus. Herrlich.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-) Ich freue mich auch schon auf wärmeres Wetter, wenn ich sie tragen kann.
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  3. Gefällt mir sehr gut. Der Stoff ist toll. Und die langen Ärmel sehen sehr kuschelig aus.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Jäckchen toll. Ich glaube zu wissen, welcher Schnitt das war und finde es mit den gekürzten Vorderteilen viel viel schöner als das Original.
    Viel Spaß mit deiner neuen Jacke!
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. Gefällt mir auch. Nach dem Stoff muss ich doch mal gucken...
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!