Dienstag, 17. Mai 2016

12 Letters of handmade fashion - O

Nach einer gewissen Zeit der Abstinenz möchte ich euch gerne ein neues Oberteil von mir zeigen, das im Laufe des Wochenendes entstanden ist. Passenderweise ist der Buchstabe für den Mai bei "12 Letters of handmade fashion" das O.
Nichts leichter als das, hier kommt mein neues oberbequemes Oberteil! Der Schnitt ist von einem Kaufteil abgepaust und von mir etwas verändert worden. Die überschnittenen Schultern habe ich beibehalten, aber nachdem mein neues Oberteil fertig war, musste ich es an den Seiten ein ganzes Stück enger nähen. Trotzdem ist es noch sehr weit.
Der Stoff ist ein leichter Strickstoff, den ich vor einiger Zeit bei Stoff & Stil gekauft habe. Die Farbe hat mich gleich begeistert, denn ich mag ja so schlichte Sachen :-)
Besonders schön finde ich die Abschlüsse an Saum und Ausschnitt. Dafür habe ich ein elastisches Einfassband benutzt, das sicher schon eineinhalb Jahre bei mir liegt und auf seine Bestimmung gewartet hat. 
Was genau ich auf dem nächsten Foto mache, kann ich euch nicht sagen ^^ Aber man sieht nochmal den Ausschnitt. 
Neulich saß ich wieder mal an der Maschine und war gerade fertig mit einem neuen Schnittmuster, da kam wieder mal das, was mich am allermeisten nervt- das Oberteil war zu groß! Das passiert mir ziemlich häufig, besonders bei neuen Schnittmustern.

Kennt ihr das auch? Ihr probiert ein neues Schnittmuster aus, messt vorher aus und vergleicht mit der empfohlenen Größe, näht motiviert und am Ende sitzt nix!
Wie macht ihr das immer? Legt ihr ein passendes Oberteil auf, um die Maße zu überprüfen? Ich war wirklich demotiviert..

Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Verlinkt wird mein schlichtes Oberteil beim Creadienstag, bei HoT und natürlich bei Koko von Golden Cage. Schaut unbedingt am Ende des Monats bei ihr vorbei, um viele kreative O-Nähprojekte zu sehen!

Kommentare:

  1. Schöner Pulli, gefällt mir, vor allem weil grau/schwarz genau meins ist :-)
    Und ja, es passiert mir auch oft das Teile, trotz messen, so garnicht sitzen. Bei mir landet sowas dann häufig erstmal in der Ecke und dann brauch ich mehrere Anläufe um aufzutrennen oder zu ändern.
    Am liebsten bastel ich mir Sachen zusammen und die passen meist.
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Jutta :-) Wie gut, dass ich mit dem 'in die Ecke schmeißen' nicht alleine dastehe. Etwas nach langem Nähen nochmal neu machen zu müssen ist aber auch wirklich nervig..
      Respekt vor deinem Zusammenbasteln! :-)
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  2. Der Pulli gefällt mir sehr! Grau-schwarz passt immer! Ich nähe (noch) kaum Kleidung für mich, aber das ist genau wovor ich Angst habe: Viel Arbeit und dann passt es erst nach viel Abändern. Hatte mal eine Pijamahose genäht, die dann blöderweise zu klein war (und das will was heißen), aber mein Bauch hätte doppelt so dick sein dürfen ... Ein passendes Kleidungsstück auflegen ist wahrscheinlich am Besten.
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      genau an dem Punkt hakt es bei mir auch oft, dass ich nur wenig Kleidung nähe. Aber zu enge Sachen sind wirklich ärgerlich! Zu weite lassen sich ja wenigstens noch verbessern (wenn man die Motivation findet) ^^ Muss man sicher nur immer wieder machen, dann wirds besser.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Dein Oberteil sieht super aus. Mir passiert das mit der Größe auch oft. Meist liegen meine Maße irgendwo zwischendrin und ich traue mich nicht, die kleine Größe zu nehmen. Aber kleiner / enger machen geht ja noch, wenn's von Anfang zu klein ist, ist blöd. Aber es nervt schon, wenn man nochmal ran muss. Ich versuche deshalb mit anderen Kleidungsstücken (aus ähnlichem Stoff!) zu vergleichen.
    Dir auf jeden Fall viel Spaß mit deinem obertollen Oberteil.

    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      genau, bei mir sind die Maße auch irgendwo dazwischen. Das Vergleichen mit anderen Oberteilen werde ich mir in Zukunft zu Herzen nehmen :)
      Danke!
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  4. Schönes Basic-Oberteil! Toll, dass du bei 12 letters wieder dabei bist.
    Ich vergleiche die Maße des Schnittmusters meistens mit einem (ähnlichen) Schnittmuster, das ich bereits angepasst habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,
      vielen Dank, ich bin auch ganz begeistert, dass ich es doch wieder geschafft habe (und etwas mit O gefunden habe). Danke auch für deinen Tipp, so macht man sich nicht jedes Mal wieder dieselbe Mühe. Werde ich austesten :-)
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  5. Hallo liebe Caroline, habe gerade Deinen Beitrag nachgetragen. Sorry nochmal ;) Und vielen Dank fürs Mitmachen. Das Shirt würde ich sofort tragen. Liebe Grüße, Koko♥♥♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!