Dienstag, 25. Oktober 2016

In die tiefsten Tiefen

Huch, da war ich gerade am Schwärmen für die Lüfte und schon tauche ich ab in die dunkelsten Ecken der Meere. Das lässt sich aber schnell erklären, denn in den tiefen, dunklen Ecken des Meeres treiben sich die tollsten Geschöpfe herum.
Bild von hier: http://www.spektrum.de/news/quecksilberbelastung-im-meer-hat-sich-verdreifacht/1304097

Eines davon nennt sich Krake und vielleicht erinnert ihr euch noch daran, welch Freude Daniela von Elbflorentine's bei mir mit ihrem Wichtel Nadelkissen ausgelöst hat.
Außerdem dürfte dem ein oder anderen schonmal mein Header aufgefallen sein, auf dem auch ein Krake zu sehen ist, der meine Liebe zum Meer zeigt :-)
Schau mir in die Augen, Kleines.
In der letzten Woche hat sich nun ein weiteres Exemplar bei mir eingefunden, wobei es wahrscheinlich niedlicher ist, als seine Artgenossen. Dazu kam es, als ich mir ein Kissen in Krakenform nähen wollte.
Da ich etwas unschlüssig war, wie ich die Arme nähen sollte, suchte ich (natürlich) im Internet nach Ideen. Und wurde auch direkt fündig. Die Seite, auf der dieses süße Tierchen gezeigt wurde, konnte ich leider nicht wieder finden, allerdings habe ich mich ziemlich nah an das Original gehalten.
Ich fand das Kissen so süß, dass ich gar nicht länger weiter gesucht habe und mich direkt an die Arbeit gemacht habe. (Und um keine Verwirrung aufkommen zu lassen: Ja, auch als Erwachsener kann man sowas für sich selbst nähen.) Das Blau der Augen ist Jersey, den Körper und das Weiß der Augen habe ich aus Baumwolle genäht und die schwarzen Pupillen sind Filz.
Hinten gabs noch ein Herzchen drauf, allerdings weiß ich noch nicht, ob mir das gefällt. Mein neuer Kraken leistet mir nun übrigens immer in meinem Arbeitszimmer Gesellschaft und eignet sich auch gut als Begleiter spannender Serien- da kann man herrlich an seinen Armen rumgnubbeln. Ach ja: Sein Name ist übrigens Edgar :-)

Was mich nun interessieren würde: Habt ihr auch solche Projekte, die euch ewig im Kopf herumgeistern und dann nach der 'richtigen Idee' sofort genöht werden müssen?

Edgar besucht zur Abwechslung zu seinem dunklen, ruhigen Zuhause den 250. Creadienstag und HoT.

Und euch wünsche ich eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Kommentare:

  1. So cool! Ich muss unbedingt weniger eckige Kissen nähen!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein lustiges Kissen. Kranken find ich gut.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!