Sonntag, 29. Januar 2017

Blusen-Sew-Along - Teil 2

Guten Morgen zusammen!
Letzte Woche startete der Blusen Sew-Along bei ellepuls und ich habe euch hochmotiviert meine Stoff- und Schnittvorstellungen gezeigt.
Heute soll es nun um eventuelle Schnittänderungen, die ersten Nähte oder auch Hürden gehen.

Viel mehr als den Zuschnitt habe ich bisher nicht geschafft, da meine Woche doch recht stressig war. Zudem musste ich den Stoff vorher nochmal bügeln, was nicht gerade zu meinen liebsten Aufgaben zählt ^^
Das zähle ich mal nicht zu den Hürden, da es eher mein innerer Schweinehund war, den ich besiegen musste.
Eine erste Hürde für mich war es aber, die passende Größe zu finden. Leider lässt man sich häufig von seiner 'Kaufgröße' beeinflussen, doch die kann einem das Ergebnis ziemlich versauen. Nach meiner Vermessung und dem Abgleich mit der Tabelle und nachdem ich den Schnitt mit einer Kaufbluse verglichen habe, ist es nun eine 34 geworden. Ob die Größe am Ende stimmt, wird sich zeigen.
Hürde Nummer zwei ist mein Verständnis des eBooks- darin wird für den Ausschnitt mit Knopfleiste ein bestimmtes Vorgehen gezeigt, bei dem ein Teil eingeschnitten wird und ein Teil ohne Nahtzugabe genäht wird- leider ist mir nicht so ganz klar, ob ich dort, wo die Stepplinie im Schnitt verzeichnet ist (Foto oben), zusätzlich eine Nahtzugabe benötige oder nicht. Denn ein Teil des Schnittes braucht diese nicht.
Vielleicht kann mir jemand von euch helfen?
Im Vorfeld habe ich bereits überlegt, ob es Änderungen am Schnitt geben soll und habe mich für eine Winzigkeit entschieden: Vorderteilpasse, Schulterpasse und Rückenpasse schneide ich in einem Stück zu. Die Vorgehensweise ist im eBook mit drin und total unkompliziert, wird bei der Bluse aber für weniger Nähte sorgen. Ich erhoffe mir damit einen 'cleaneren' Look.
Eine weitere Änderung werden die Ärmel sein, die ich etwas unorthodox verändert habe. Ob es so klappt, wird sich zeigen ^^ Sie sollen auf jeden Fall lang sein und ich möchte sie am Ende hochschieben können. Für den Fall, dass das nicht klappt, lassen sie sich immernoch kürzen.

Außerdem habe ich mich dazu entschieden, nicht auf das Muster des Stoffes zu achten. Da er gleichmäßig gesetzte Punkte hat, könnte man dies tun, durch die Kräuselung im Vorder- und Hinterteil wird das Muster aber optisch sowieso gebrochen.

So sieht es bei mir im Moment aus. Ich hoffe, der ein oder andere hat eine Lösung für mein Problem, damit ich direkt anfangen kann zu nähen :-)

Euch wünsche ich einen schönen Sonntag und gebe euch den Tipp, mal bei ellepuls vorbei zu schauen, denn dort werden schon viele Zwischenergebnisse gezeigt.

Weiter geht es am 05.02.2017 mit einem weiteren Zwischenstand.

Liebe Grüße
Frau Du

Kommentare:

  1. Zu deinem Hilferuf! Du musst das SM genau bis zur deiner roten Markierung exakt am Bruch deines Stoffes entlang legen. Auf deinem Foto liegt es ein paar mm weit weg. Dann ab der roten Markierung den Bogen entlang ohne NZ zuschneiden. Das Vorderteil wird dann später bis zur unteren Markierung/Stepplinie eingeschnitten. Ich hoffe das hilft dir weiter. Liebe Grüße Tanja von Creatattiv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tanja!
      Ich wusste doch, dass ich irgendwas falsch gemacht habe.. Dann kann ich jetzt ja direkt loslegen :-)
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  2. Ich sehe, dir wurde schon geholfen ;-)
    Ansonsten bin ich sehr gespannt auf dein Ergebnis- Letztes Jahr habe ich mir nämlich einen ganz ähnlichen Stoff (ebenfalls dunkelblau mit weißen Punkten) für exakt diese Bluse gekauft, aber bisher noch nicht genäht, weil ich mir unsicher war ob die Bluse was für mich ist ;-)
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Miriam, ich bin auch schon sehr gespannt ^^
      Der Stoff ist eher grau, aber in blau könnte ich mir die Bluse auch sehr gut vorstellen. Vielleicht nähst du sie ja auch noch :-)
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen
  3. Super das dir geholfen wurde. Habe mich auch für diesen Schnitt entschieden. Mein Problem ist der Kragen. Will hoffen das ich morgen weiter komme. Vielleicht bist du ja schneller mit Kragen als ich 😉 LG. Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr dankbar, sonst hätte ich schon beim Zuschnitt einen Fehler gemacht.. Für den Kragen würde ich mal bei youtube schauen, da gibts eine Anleitung. Die habe ich natürlich zu spät entdeckt, daher sieht mein Kragen jetzt wie ein Versuchskragen aus ^^ Und ganz wichtig: Denk an das Versäubern! Das habe ich an einer Stelle vergessen, weil es nicht im eBook mit drinstehtund ich so im Nähflow war.
      Liebe Grüße
      Caroline

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!