Donnerstag, 9. Februar 2017

Blusen Sew-Along - Finale

Wow, so schnell können drei Wochen rumgehen!
Kaum hat der Blusen Sew-Along bei ellepuls begonnen, ist er auch schon wieder vorbei- und mein Kleiderschrank um eine Bluse reicher.
Ein großes Dankeschön geht an Elke, die den Sew-Along organisiert hat und dafür verantwortlich ist, dass ich endlich den lange gehüteten Blusenschnitt genäht habe! Es hat auch richtig Spaß gemacht, all die Zwischenergebnisse der 'Mitstreiterinnen' mitzuverfolgen.
Die Entstehung meiner Bluse könnt ihr mit Teil 1, Teil 2 und Teil 3 gerne nochmal nachvollziehen. 
Ich muss gestehen, dass ich wirklich Respekt vor dem Schnitt hatte, denn neben der genauen Verarbeitung hatte ich auch etwas Bammel vor der Anleitung. Denn von Lillesol&Pelle hatte ich vorher noch nichts genäht und tatsächlich gab es zwei Hürden im eBook.
Zum einen natürlich der Kragen. Der wurde Dank youtube-Anleitung zum Glück doch noch ganz gut, aber der Weg dahin war nervenaufreibend.
Mein zweites Problem war, dass im eBook nicht explizit gesagt wird, wann etwas versäubert werden soll. So im Nähtran ist mir dann doch an einer Stelle ein Fehler unterlaufen, da meine anderen eBooks diese Schritte mit benennen (für die ganz faulen Näherinnen unter uns ist das auch wirklich praktisch- Kopf aus, Maschine an ^^)
Die Knopfleiste war dafür viel leichter zu nähen als gedacht. Sie bekam uralt Knöpfe von einem Shirt, wobei ich sie verkehrtherum angenäht habe, um die Schriftzüge zu verdecken.
Und beide Ärmel bekamen eine Schlaufe, so dass ich sie auch nach oben gekrämpelt tragen kann, ohne ständig herumschieben zu müssen.
Wie man sieht, fällt die Bluse locker. Bei meiner nächsten Version würde ich die Arme im oberen Bereich schmaler nähen und die Taille enger machen. Auch auf die Verarbeitung von innen werde ich bei der nächsten Bluse mehr achten.
Außerdem muss ich wohl noch das Einkräuseln üben, denn die Fältchen sieht man nur im hinteren Bereich. Vorne wurden es nur kaum wahrzunehmende Falten.
Zum Stoff muss ich noch sagen, dass er sich super angenehm auf der Haut anfühlt. Obwohl er so dünn ist, friere ich nicht schneller als in einem normalen T-Shirt und durch den weichen Fall merkt man ihn kaum auf der Haut.


Ein herzliches Dankeschön an meine Mitnäherinnen, ihr habt mich sehr motiviert und mir neue Inspirationen beschert! Es wird sicherlich nicht meine letzte Bluse gewesen sein :-)

Habts schön!
Frau Du

P.S. Bei meinem Gewinnspiel war das Auslosen gar nicht nötig- ich gratuliere Susanne zu ihrem neuen eBook und bin gespannt auf ihre Version :-) 
Und meine Bluse verlinke ich zusätzlich noch beim Rums, bei dem ich schon ewig nicht mehr war ^^

Kommentare:

  1. Deine Bluse ist toll geworden, die würde ich auch anziehen.

    Beste Grüße
    Betty

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön ist sie geworden. Toll, dass du den Schnitt nun angegangen bist. Die Youtube-Anleitung muss ich mir auch mal anschauen. Meine Krägen stehen bei dem Schnitt immer so hoch, deiner liegt schön flach. Ob ich etwas falsch gemacht habe?
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. hat dir der sew-along auch so viel spaß gemacht ; deine bluse ist jedenfalls sehr schön geworden. der schnitt und der Stoff sind die perfekte Kombination***lg barbara

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Bluse !
    Ich hab mir auch Stege an das Blusenshirt gebastelt.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. So sieht die Punkte-Bluse also fertig aus. Das Ergebnis gefällt mir sehr. Jetzt muss ich also doch in mich gehen ob ich, wie geplant bevor ich es verworfen habe, meinen Punktestoff zu genau dem Schnitt umsetzte... Heijajei... Immer diese Entscheidungen... ;-)
    Das Problem mit den Falten hatte ich bei meiner übrigens auch. Bei meiner nächsten L&P werde ich hinten eine Kellerfalte setzten und für vorne da eventuell nicht über die gesamte Breite kräuseln sondern nur auf ein paar Zentimeter.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!